Peelings

to peel (engl.) = schälen
Peeling heisst die Methode, mit welcher durch ein präzises Abschälen der Haut die Regeneration von Dermis und Epidermis erreicht wird.

Die Haut ist ein komplexes Gebilde. Der äussere Abschluss bildet die sich ständig erneuernde Hornschicht. Abgestorbene Hautzellen werden als Schüppchen abgestossen und neue Zellen wandern von unten nach. Medizinische Peelings unterstützen diesen Ablöseprozess und beschleunigen die Exfoliation.

Der Effekt eines Peelings reicht von Hautauffrischung, Verbesserung des Hautbildes bei unreiner Haut bzw. Akne bis zur Verbesserung der Hauttextur bei sonnengeschädigter Haut.

Micro-Dermabrasion

Unter dieser sanften Methode des Abschleifens versteht man das oberflächliche Abschleifen der Haut mittels eines unter Druck auf die Haut geleiteten Strahls von sterilen Mikrokristallen.

Das Prinzip der Microdermabrasion (MDA)
Die Hautoberfläche mit abgestorbenen Zellen wird auf kontrollierte Art schmerzfrei und schonend abgetragen.  Abgestorbene, schuppende Hautzellen werden entfernt, kleine Närbchen geglättet, alters-, krankheits-, verletzungs- und umweltbedingte Hautveränderungen korrigiert.  Ueberdies wird die epidermal-dermale Übergangszone stimuliert. Damit werden Hautzellen aktiviert, was dem Aussehen zu neuer Frische verhilft (Auffrischungs-Peeling)

Der Behandlungsablauf in der Praxis (2-Stufen-Peeling)
Zuerst wird die Haut mit einer seifenfreier feuchtigkeitsspendender Reinigungsemulsion gereinigt. Anschliessend wird die Haut mit keratolytisch wirkenden Produkten effizient auf das mechanische Peeling vorbereitet. Danach erfolgt die Mikrodermabrasion. Durch den Massageeffekt wird die Haut zudem für die Produktion neuer Hautzellen und von Kollagen aktiviert.

Kombination mit Ultraschall
Modernste Anti-Aging Pflegeprodukte werden anschliessend mit Ultraschall und Magnetfeld in tiefere Hautschichten eingeschleust. Die Penetration der Wirkstoffe ist dadurch um den Faktor 4-6 erhöht. Dadurch können viele biochemische und physiologische Reaktionen in der Haut positiv beeinflusst werden. Zum Schluss wird eine kühlende, entzündungshemmende und glättende Maske aufgetragen. Tagespflege und Sonnenschutz runden die Behandlung ab. Sie verlassen uns mit einem strahlenden Teint .

Für welche Personen ist die Mikrodermabrasion geeignet?
Alle, die sich eine porentiefe mechanische Reinigung der Haut gönnen möchten. Während gewissen Phasen der Aknebehandlung und vor allem nach Abschluss der Behandlung kann die Mikrodermabrasion zu einer deutlichen Verbesserung des Hautbildes führen. Wer eine Verfeinerung erster kleiner Fältchen wünscht. Die schonende Mikrodermabrasion eignet sich übrigens für alle Hauttypen und Hautfarben.

Welches sind die Vorteile der Mikrodermabrasion?
Die Hornhaut wird ohne Säure und ohne thermische Komponenten sanft abgetragen. Bereits nach einer Behandlung wirkt das Hautbild zarter und rosiger. Der sogenannte Beauty Flash (Rosafärbung der Haut) unmittelbar nach der Behandlung hält ca. 1 Stunde an. Je nach Zustand der Haut und dem festgelegten Behandlungsziel sind 4-10 Behandlungen im Abstand von etwa 1-2 Wochen erforderlich. Die Behandlungen im Gesichtsbereich dauern ca.  45 Minuten. Das Resultat lässt sich in der Regel unmittelbar nach der Behandlung feststellen. Um das schöne Resultat zu bewahren, empfehlen wir die Erhaltungstherapie 1x monatlich.

Chemische Peelings


"Lunch Time Peeling" oder "Weekend Peel" ?

Lunch Time Peeling
Mit einem Softpeel oder (wegen der kurzen Behandlungsdauer) auch Lunchpeel genannt, werden die äusseren, oberflächlichen Hautschichten chemisch aufgelöst. Je nach Säurekonzentration ist es ein epidermales bis dermales Peeling.Damit wird einerseits die durch UV-Licht unnatürlich verdickte Hornschicht entfernt und andererseits durch dies Abtragung eine Stimulation der Kollagenproduktion ausgelöst.

Wir verwenden das Aminosäure oder Fruchtsäure Peeling. Der Vorteil des Aminosäure oder Fruchtsäure Peelings (Softpeel) gegenüber bisherigen chemischen Peelings besteht darin, dass kein visueller Schälprozess stattfindet. Der Kunde kann unmittelbar nach dem Softpeel seinen gewohnten geschäftlichen und gesellschaftlichen Verpflichtungen nachgehen.

Aminosäuren sind die neuesten Vertreter von Peelingprodukten, welche die Haut verjüngen. Diese Aminosäuren sind in Knospen junger Zuckerrohrpflanzen, aber auch in der menschlichen Epidermis (Oberhaut) enthalten. Sie sind im Gegensatz zu den bisher bekannten Fruchtsäuren (AHA-s) sehr hautverträglich und wirken dreifach: gegen Photo-Aging (durch Sonnenlicht) bedingte Fältchen, Hyperpigmentierungen (z.B. Altersflecken) und Feuchtigkeitsverlust. In Kombination mit Vitamin C ist die antioxydative Wirkung unübertroffen. Da Aminosäuren für die körpereigene Hautfeuchtigkeit  verantwortlich sind,  kann die Haut mit ausgewählten Aminosäuren dreimal mehr Feuchtigkeit speichern. Ein Effekt,  der von keiner Fruchtsäure-oder Vitaminformulierung je erreicht wurde. Ausgedehnte Tests an über 30 Universitäten in den USA haben dies eindrücklich gezeigt.

Das Therapiekonzept AminoCare
Das auf diesen Aminosäuren bestehende Therapiekonzept AminoCare besteht aus Heimpflege und Peeling-Kuren in verschiedenen Konzentrationen. Zuerst wird in einer ersten Phase von 9 -12 Wochen die Haut durch eine allabendliche Heimbehandlung vorbereitet und mit dem Aminosäure-Gel in 3 Stärkestufen schrittweise angewöhnt.

Amino Clay Peel in der Praxis
Mit dem Masken-Peeling-Programm wird in wöchentlichen Abständen  ein hochprozentiges 2-Stufen-Peeling unter stetiger Überwachung aufgetragen. Es empfiehlt sich eine Kur von mind. 6 Behandlungen durchzuführen. Der so erzielte und stets kontrollierte Peeling- und Stimulationseffekt mit den hochwirksamen Amino-Clay-Peelings(=Gesichtsbehandlungen) wird bis zur Erzielung des gewünschten Ergebnisses wiederholt. Der verbesserte Hautzustand kann mit der Heimpflege erhalten, und mit monatlichen Facials gesteigert werden. Die Amino Clay Peeling Behandlung kann auch mit Mikrodermabrasionen kombiniert werden.

Für die rasch wirksame Gesichtsauffrischung werden 3 Amino Clay Peels und 3 Mikrodermabrasionen mit Ultraschalleinschleusung für den Zeitraum von 14 Tagen eingesetzt.

 

Weekend-Peel
Wünschen die Patienten mehr Wirkung ohne lang anhaltende Heilungsphase, kommt das Weekend Peel in Frage, bei welchem kein Arbeitsausfall in Kauf genommen werden muss. Die Hautstruktur verbessert sich, grosse Poren ziehen sich zusammen. Bei Akne vulgaris lassen sich Komedonen und Papeln behandeln. Pigmentflecken im Rahmen von Hormonstörungen oder Schwangerschaft hellen sich meist schon nach zwei bis drei Anwendungen auf.

Das Therapiekonzept Easy Peel
Das Peeling ist unkompliziert und sicher in der Anwendung. Eingesetzt wird dabei 15-25-prozentige Trichloressigsäure (TCA). Das Peeling kann bei allen Hauttypen ingesetzt und im Gesicht und am Körper angewandt werden. Im Gesicht werden 4 Behandlungen im wöchentlichen Abstand durchgeführt. Falls erforderlich kann dieser Zyklus nach Bedarf bis zu 3 mal pro Jahr wiederholt werden. Zur Aufrechterhaltung des Resultats ist nach einem Jahr eine Wiederholung von 4 Peelings zu empfehlen.

Nebst der Behandlung im Gesicht eignen sich vor allem das Décolleté und die männliche Glatze. Hier wird alle 14 Tage behandelt. 

Easy Peel in der Praxis
Nach dem Auftragen der Trichloressigsäure-Lösung spüren Sie ein Brennen, das sofort nach Applikation der Post-Peeling-Mask verschwindet. Die behandelte Hautfläche darf bis zum folgenden Morgen nicht gewaschen werden. Dann darf die Haut mit sanfter Seife gereinigt werden. Ab dem 1. Tag nach dem Peeling verwenden Sie die für Ihre Haut ausgesuchten speziellen Pflegeprodukte sowie Sonnenschutz. Die Haut ist am folgenden Tag  gerötet und schuppt sich nach 2-3 Tagen ab. Die Haut darf zwischen den Peelingsitzungen, sowie während den auf das letzte Peeling folgenden 6 Wochen nicht dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden.